_______________________________________________

Willkommen bei

Tennisarm - Epikondylitis - Golferarm

Die erfolgreichste Heilmethode

Bisher über 731 persönliche Erfolgs-Meldungen und über 3'300'000 Besuchern.

Das Problem: Tennisarm oder Golferarm
Die Lösung: Dehnen

Kurz-Anleitung Therapie / 1 Seite in PDF

Der Tennisarm / Golferarm wird mit einer selbst ausgeführten Dehnung (10 Minuten pro Tag) behandelt. Eine Besserung tritt innert einigen Tagen bis Wochen ein.

Ruhigstellen, Schonen, Kühlen, Kortison-Injektionen, Bandagen, Salben wird alles nichts helfen, das meiste leider sogar schaden (, da die Ursache keine Entzündung sondern eine Muskelverkrampfung ist).

Best things in life are free ! God bless(ed) you !
Diese Dienstleistung ist kostenlos für Dich im Internet seit 31.03.1999
Home of: tennisarm.chtennisarm.eugolfarm.eugolfarm.info


DEUTSCH / GERMANN . . . . english | dutch

Krankheitsbild heisst genau:
Epicondylitis radialis humeri
(Tennisarm), bzw. Epicondylitis ulnaris humeri (Golfarm)

Auf dieser Privat-Site werden Tipps zur Behandlung von Epikondylitis ausgetauscht. Nichts wird angeboten oder verkauft.

Die Behandlung kann selbst ausgeführt werden und dauert nur wenige Minuten pro Tag (Dehnübungen des Unterarms).
Nach 1-3 Wochen sollte sich eine starke Besserung einstellen. Nach ein paar Monaten ist der Arm geheilt.

Die meisten Tennisarme heilen übrigens automatisch nach ca. 1-2 Jahren ab [ Ausbrennen ].
Alle Ratschläge und Therapie-Tipps werden generell auf eigene Gefahr angewendet. Disclaimer

Epikondylitis (Tennisarm/Golferarm/Mausarm/Maurer- & Malerarm etc.) ist die weltweit häufigste Erkrankung des Armes! (Wär hätte das gedacht, wenigstens bist Du nicht alleine.)

Leider bedeutet dies nicht, wie normal angenommen werden könnte, dass dadurch eine schnelle Lösung angeboten wird, auch nicht, dass weil es so häufig ist jeder Arzt automatisch weiss wie man es am besten behandelt ! (Sonst wärst Du ja inzwischen geheilt und nicht hier gelandet.)

Diese Zeilen zu lesen heisst jedoch, Du bist der Problem-Lösung schon viel näher als die meisten, denn ...
... Du weisst wie Dein Problem heisst (Diagnose) und ...
... Du bist auf die Idee gekommen im Internet danach zu suchen.

In Kürze: Die meisten Tennisarme heilen nach 1-2 Jahren spontan ("sie brennen aus"). Das heisst der Schmerz lässt dann innert einiger Monate langsam nach bis er schliesslich ganz weg ist. Meist unabhängig davon ob und welche Therapien angewandt wurden! Aber man kann dem zuvorkommen. Die Dehnübung beseitigt die Ursache und der Tennisarm kann Abheilen, weil der Dauerzug der Sehne auf den Schmerzpunkt aufgehoben wird.

Die Selbst-Behandlung:
1. Arm nicht mehr schonen, alles normal machen, auch wenn's schmerzt. Der Tennisarm wird dadurch nicht schlimmer (im Gegenteil) !
2. Tägliche Dehnungsübungen (wenige Minuten) nur bis Tennisarm weg ist.
3. An die Stange hängen (Tür-Reck) zur Ergänzung (wenn möglich).


Salben, Therapien, einbinden, Bandagen etc. können Sie weitermachen (schadet nichts - hilft aber auch kaum) oder abbrechen = Geld und Zeit sparen und sich besser fühlen.
Die Tennisarm-Operation sollte man meiner Meinung nach wenn überhaupt dann nur ganz am Anfang der Beschwerden machen lassen, dann lohnt sie sich noch. Sonst die Beschwerden mit Dehnen praktisch auf Null reduzieren und warten bis er definitiv von selber "ausgebrannt" ist. Damit spart man sich die Operation, Zeit und Geld und Nerven.

Kurz-Anleitung Therapie / 1 Seite in PDF

Legitimation / 3 Lebensregeln: 1. Auch Profis kochen mit Wasser, einige vergessen sogar die Kochplatte anzustellen. 2. Die Arche Noah wurde von Amateuren gebaut, die unsinkbare Titanic von Profis. (P.S. die Titanic war nicht viel grösser!) 3. Wer heilt hat Recht!

Diese Homepage ist nicht kommerziell und seit 31.03.1999 kostenlos ohne Werbung verfügbar. Ich habe die einzelnen Therapiepunkte nicht erfunden, aber diese spezielle Kompilation, Kombination und die Anwendung auf den Tennisarm kann man als mein "geistiges Eigentum" betrachten. Dieses Wissen muss kostenlos weitergegeben werden und sollte möglichst schnell möglichst weite Verbreitung finden, wenn grossteils kopiert, bitte mit üblichem Quellennachweis / Link.

Disclaimer: Alle Ratschläge und Empfehlungen werden auf eigene Verantwortung ausgeführt. Es wird dafür weder Garantie noch Haftung übernommen.


Einige Erfolgsmeldungen aufgrund obiger Ratschläge aus dem FORUM

Hier sind alle persönliche Erfolgs-Meldungen

Claudia Graumann-Westphal, Hamburg,Deutschland, claudia.graumann@gmx.net Eintrag 660 vom 16.03.2014, 11:24 Uhr Hallo Thomas,16.03.2014 Ich bin natürlich wie viele andere hier auf dieser Seite aus Zufall drauf gestoßen. Ich bin 45 Jahre alt und habe ca. seit Juni 2013 schmerzen im rechten Arm,es fühlt sich an wie Nerven-schmerzen und picksen von 100ten Stecknadeln.(habe schon Sehnscheiden Entzündung gehabt) Aber diese schmerzen sind kein Vergleich. Ich arbeite in der Kommisionierung und mache jeden Tag die selben Bewegungen, also die Hände und Arme werden sehr stark in Mitleidenschaft genommen. Habe versucht mit Salben,Tabletten (Voltaren,Dilac) es in den Griff zu bekommen aber dieses war nur eine kurze schmerzfreie Zeit .Na gut ich habe mir dann versucht einen Termin beim Ortophäden zu holen (aber dieses dauerte über ein viertel Jahr). Dann habe ich ausprobiert, schonen, belasten ?, nicht belasten .... viel rumgefragt, gelesen. Ja und dann kam ich hier her. Ich mache die Dehnübungen jetzt seit 4Tagen und bin sooooo glücklich. Eigentlich glaub ich an sowas nicht, aber ich wurde eines besseres belehrt. Ich habe so ein Erfolg damit erziehlt und meine Lebensqualität hat so zugenommen, meine Familie und meine Freunde und Bekannten denken ich habe ein Rad ab. ICH MÖCHTE EINFACH NUR DANKE SAGEN: TOLL DAS ES DIESE SEITE GIBT, DANKE DANKE DANKE Ich schreibe eigentlich nicht so viel in Forums, aber hier muss ich es einfach . DIE DEHNÜBUNGEN WERDEN NATÜRLICH WEITER GEMACHT. LG Claudia

Urs-Holger Spiecker, Mendrisio <1urs1web.de>, 12.11.07, 16.58 Uhr
42 und spiele seit einem Jahr wieder intensiv Tennis. ... Schon die ersten Übungen haben mich fast schmerzfrei gemacht und ich bin mir sicher, dass ich das Problem durch Dehnen in den Griff bekommen werde. Ich bin Dir unendlich dankbar und als Mensch bist Du einfach nur beeindruckend!! Danke!!!! Holger Logbuch Urs-Holger Details

Jan Lang*gela<mailjanlang*ela.de>Email, 31.10.07, 18.08 Uhr
Jan, 39J, ... Schließlich ließ ich an mir als vermeintlich letztes Heilungsmittel die vielzitierte Operation durchführen. Als sich daraufhin auch nach sechs Wochen eher eine Verschlechterung als eine Verbesserung einstellte, war ich kurz davor die Flinte ins Korn und mich vor einen Zug zu werfen. ... Noch am selben Abend, ... konnte ich nach elf Monaten das erste mal fast schmerzfrei ins Bett gehen. Vier Tage später konnte ich wieder zum Eishockey-Training und knapp vier Wochen später ... gehört mein Tennisarm endgültig der Vergangenheit an. Logbuch Jans Details

Frank / Haedecke Barby <haefra5web.de>, 28.10.07, 12.23 Uhr
Frank , 47 , Beschwerden ca 1 Jahr ... ca ein halbes Jahr Krank. Habe alles durch von Physiotherapie über Gips bis zur "beinah" OP. ... Fand gottseidank diese Seite machte die Dehnübungen und konnte meinen Arm nach ca 4 Wochen wieder voll bewegen. Ich arbeite im Rettungsdienst und meinen Job bestimmt Kündigen müssen. Bin euch zu großem Dank verpflichtet. Mfg Frank

Michaela Wei*se michaela.wei*segmx.net, 24.05.07, 09.50h
... seit ca. 1 Jahr Beschwerden mit Golferarmen beidseits. ... praktisch keine Kraft mehr in meiner rechten Hand besaß. ... Und es tat höllisch weh! Bereits nach einem einzigen Tag Streckübungen und ca. 5maligem Hängen an der Stange sind meine Schmerzen praktisch über Nacht so gut wie weg und mein Arm ist wieder ganz beweglich! Ich kann es immer noch nicht so recht glauben ... Micha Logbuch Michaelas Details

Robert Munschies, 41469 Neuss <Robert.Munschies@web.de> 02.04.07, 15.15h
Meine Probleme begannen 1998, Tennisarm rechts (operiert), 2003 Tennisarm links (operiert), Anfang 2006 Symptome erneut rechts, etwas später auch links. ... 3 Wochen Dehnen und Hängen führten zur Beschwerdefreiheit. Vielen Dank! Logbuch Robert Details

Sven Hammann, Bamberg <Sven.hammann@gmx.de> 31.03.07, 16.27h
Funktioniert wirklich! 4 Monate Schmerzen - 1 Woche dehnen und man fühlt sich wie neu geboren. Sven

Elisabeth Eisner, Maccostr.81, 57080 Siegen <ela.eisner@web.de> 15.03.07, 23.01 Uhr:
Lieber Thomas, ich bin 53 und dachte, bei mir geht es nicht so schnell. Es hat 3 Tage gedauert. Schon beim ersten mal wusste ich, daß das hilft. Heute wachte ich ohne Schmerzen auf. Es war wie ein Wunder. Ich konnte es nicht fassen. DANKE, DANKE!!! Ich mache weiter.Logbuch Elisabeth Details

Michael Grether, Pforzheim <michael.grether@web.de> 15.02.07, 14.01h
Ich bin 50 Jahre und plagte mich seit ca. 1,5 Jahren mit einem Tennisarm, der so schlimm war, dass ich nicht mal mehr eine Kaffeetasse halten konnte. ... Was soll ich Dir sagen - seit Anfang Januar 07 habe ich keine Schmerzen mehr und heute denke ich nicht mal mehr daran. Ich möchte mich bei Dir recht herzlich bedanken! Logbuch Michael Details

Michael Borgmann <www.superporcus.de> 04.02.07, 10.39h
Hi! Ich litt zwar nur bislang 4 Wochen unter dem "Tennisarm", doch selbst das war schon unangenehm genug. ... Dehnungsübungen gefunden und nun seit ZWEI TAGEN angewandt. Mein Cousin ist Physiotherapeut und hat mit die richtige Anwendung bestätigt. Was soll ich sagen, ich wachte heute erstmalig fast ohne jeglichen Schmerz auf!!! Logbuch Michael Details

Gerd, Kaltenleutgeben ( Österreich ) <gerd_laglbauer@yahoo.com> 20.12.06, 16.38h
DANKE ! ... Nach wenigen Tagen waren die Tennisarmschmerzen auf ein Minimum reduziert. Jetzt nach 3 Wochen des regelmäßigen Dehnens und Hängens bin ich zu 95 % schmerzfrei. Ich trainiere Triathlon ... VIELEN DANK nochmals für diese einfachen und wirklich funktionierenden Tips ! Logbuch Gerd Details

Karl Jant_schke Karl(dot)Jant_schke(at)t-online.de, Eamil vom 12.12.06, 14.18h
Auch ich war vom Tennisarm (Mausarm) betroffen, die Schmerzen waren unertäglich. ... nach ca. 8 Tagen merkte ich eine leichte Besserung, ... Ich muss sagen ich bin zur Zeit schmerzfrei und mache mit dem Arm mehr als vorher. ... Danke Danke Danke. Logbuch Karl Details

Joachim <webmaster@roenspies.de> 27.10.06, 00.23 Uhr:
Hallo ich bin 35 Jahre alt, Pianist und hatte einen fürchterlichen Tennisellbogen, so dass ich eigentlich nicht mehr spielen konnte. ... Ich habe gedehnt und bin seit einem Jahr schmerzfrei. Nur nach langem Üben muss ich "nachdehnen". Sie scheinen mir ein sehr netter Mensch zu sein, ich danke Ihnen. Logbuch Joachim Details

Hier sind alle persönliche Erfolgs-Meldungen

Kontakt / Adress / Email

Top of Page
Nutzung Homepage / Haftung / Disclaimer

Top of Page

ENGLISH . . . . deutsch | dutch

The Problem = Tennisarm
The solution = Strechting

The Tennisarm / Golferarm will be treated with a self executed stretching exercise (10 minutes per day). It will cure it mostly within weeks. To save the arm, cool it, cortison injections, bandages, ointments will not help it, in the contrary most will even make it worse.

Best things in life are free ! God bless(ed) you!
This service has been available free of charge since 03-31-1999
Home of: tennisarm.chtennisarm.eutennisarm.infogolfarm.eugolfarm.orggolfarm.infogolfarm.netgolfarm.bizgolferarm.orggolferarm.infogolferarm.bizmausarm.eumousearm.eucomputerarm.eu


Here is what to do: STRETCHING of the triggering muscle and tendon.

Explanation of the exercise
How to do the exercise / Fotos
the animated Version

English For_um

On this private site there is an exchange on ways to treat Epicodylitis.
Nothing is sold here. Best things in live are free. The treatment can be done by yourself and it only takes a few minutes per day - but it will take some patience (it's a virtue). Treatment is done on your own ristk

Golferarm inside Tennisarm / outside_____________Golferarm inside Golferarm / Inside

Epicondylitis (Tennisarm/Golferarm/Mousearm/Masons- & Paintersarm etc.) is the most common armproblem, worldwide! (Who would have thought of that, at least you're not allone).

Sadly, this does not mean there is a fast cure, as everybody would think and also it does not mean that because its so common, every doctor knows how to treat it. (otherwise you would be healed in the meantime and not be stranded here)

But reading those lines, means you're closer to the solution than most people who suffer of this because ...
... You know the name of your problem (Diagnosis) and ...
... You got the idea to look for solutions in the Internet.

In short: Most tennisarms heal spontaneously (they "burn out") after about 1 - 1,5 years. Mostly whether or not any form of therapy etc. ist done. But you can spend that time more or less comfortable! I suggest: 1. Do not spare that arm, do anything with it. 2. Stretching (special exercise, hang on bar, push ups). 3. Either get the operation at the very beginning of the problem or then don't waste any time and money at all and wait until the tennisarm "burns out" itself.

Testimonial

Jeff Sabino <jsabinosab-lyme.dyndns.org>
Email Donnerstag, 12. Maerz 2009, 15.36 Uhr

Hi Thomas, I can't believe it but your simple method of stretching the arm REALLY WORKS! Like you, I tried almost everything (and invented a few things myself), some of which helped reduce the pain for a short time but the pain always came back (I'm a passionate golfer, I play and practice several times a week if I can.) I was dealing with severe pain for almost 2 years and was considering the radical 'last step' of surgery when I happened to see your web site. Yes, I was completely sceptical but at that point I was ready to try ANYTHING to avoid surgery and to get rid of the pain. I stuck with your method for a few weeks and to my amazement I really felt my arm getting better! After a few months of regular 'hanging' I was almost completely pain free (this was last year) and I could play as much golf as I wanted without any discomfort at all. Truly unbelievable! God bless you for this! Your, - jeff sabino P.S. - I passed on your "secret" to a couple of guys I golf with, one is a physio-therapist for a professional soccer team and the other is a medical doctor. They were both impressed. Thanks for sharing this with the rest of us!
13.03.09, 15.36h Lieber Alex. Dear Jeff, thank you for your good feedback about the golfarm. Very glad I could be of help. God surely didn't want you to go through the unnecessary and unpleasant operation, that I'm sure, so he sent you here. Super, that you pass the information on, help others really is our main purpose and very satisfying too. Keep up the stretch and hanging on and off you you feel it, if you get the golfarm left in a few years or a tennisarm (probability exists) you know already what to do and it will be under controll within days almost. Enjoy golfing and have a blessed day, Thomas

Kontakt / Adress / Email

Top of Page

Tennisarm / Tenniselbow / epicondylitis / Epikondylitis / Golferarm / Golfarm / Sehnenscheiden-Entzündung / Knochenhaut-Entzündung / RSI-Syndrom / Mausarm